Wie bekomme ich einen Freifunk Knoten?

Um selbst Teil des Freifunk-Netzwerkes zu werden oder seinen Internet-Anschluß mit anderen über einen Freifunk-Router zu teilen, benötigt man einen Freifunk-Knoten. Freifunk-Knoten sind handelsübliche WLAN-Router, die es schon ab 15 Euro gibt. Auf diesen Router muß nun noch die Freifunk-Firmware installiert werden. Nach der Installation der Firmware erfolgt noch eine kurze Konfiguration. Am Schluß wird der Freifunk-Knoten an das DSL-Modem Ihres Providers angeschlossen - und dann funken Sie schon frei!

Wir sind Teil eines gemeinnützigen Vereins und verkaufen keine Geräte. Trotzdem ist es recht einfach, einen Freifunk Knoten selbst in Betrieb zu nehmen. Normale Computerkenntnisse sind ausreichend. Gerne unterstützen wir Sie auch.

Sie haben folgende Möglichkeiten:

  1. Sie beschaffen sich einen der von uns empfohlenen Router und installieren die frei verfügbare Freifunk-Firmware selbst auf Ihrem Router. Dazu sollten Sie über einige technische Vorkenntnisse verfügen. Eine Anleitung finden Sie hier.
  2. Sie beschaffen sich einen der von uns empfohlenen Router. Danach kommen Sie mit Ihrem Gerät zu einem unserer Treffen und wir richten Ihnen das System mit der Freifunk-Firmware ein.
  3. Sie können auch zu einem unserer Treffen kommen und einen fertig konfigurierten Router von uns zum Selbstkostenpreis erhalten.

Die passende Firmware für den Router gibt es unter http://downloader.freifunk-rhein-sieg.de/

Wenn Sie sich entschließen, das Gerät von uns kostenfrei während unser Treffen einrichten zu lassen, dann kündigen Sie uns bitte Ihr Kommen formlos über unser Kontaktformular oder über unsere Mailingliste an. Wenn wir feststellen, dass sich viele Leute bereits auf Ihr neues System freuen und der nächste Regeltermin etwas weit in der Zukunft liegt, dann veranstalten wir außerplanmäßige Installations-Events, die wir dann auch über unsere Website und die sozialen Medien ankündigen.

Wo stelle ich den Freifunk Knoten auf?

Der Freifunk Knoten braucht natürlich zunächst einen 220 V Netzanschluß.

Wenn Sie Ihren Internetanschluß über Freifunk teilen möchten, so benötigen Sie außerdem noch ein Netzwerkkabel, welches das DSL Modem Ihres Providers und den Freifunk Knoten verbindet. Wenn Sie den Freifunk Knoten in der Nähe eines Fensters aufstellen, ist das Freifunk Netz auch außerhalb Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses gut empfangbar. So können auch Passanten mit Mobilgeräten Ihren Freifunk Knoten benutzen. Betreibt einer Ihrer Nachbarn ebenfalls einen Freifunk Knoten, so besteht die Möglichkeit, daß sich die Freifunk Knoten untereinander verbinden (Mesh-Netz).

Freifunk Knoten können auch im Außenbereich installiert werden. Wenn Sie so etwas planen, sprechen Sie bitte vorher erfahrene Freifunker an, die Ihnen bestimmt gerne helfen werden.

(Text mit Änderungen von freifunk-aachen.de)