Kontakt

Ticket/E-Mail:    Ticket-System

Facebook:  Freifunk Troisdorf

Twitter:      @FreifunkTDF

GitHub:      https://github.com/Freifunk-Troisdorf/

Freifunk-Sprechstunde/-Treffen

Die Troisdorfer Freifunk Community trifft sich einmal im Monat in den Räumen der AWO Begegnungsstätte Troisdorf-Mitte. Diese Treffen sind eine ideale Gelegenheit um mit uns in persönlichen Kontakt zu treten. Hier ist jeder eingeladen, der sich für den Aufbau freier Netze und für Freifunk interessiert.

Treffpunkt:

AWO Troisdorf-Mitte
Wilhelm-Hamacher-Platz 12
53840 Troisdorf

Wir treffen uns jeden ersten Dienstag im Monat, ab 19:30 Uhr

Durchgeführte Termine in 2015 bis 2020 sind im Archiv:
.

Durchgeführte Termine in 2021:
05.01.2021, 02.02.2021, 02.03.2021, 06.04.2021, 04.05.2021, 01.06.2021, 06.07.2021, 03.08.2021, 07.09.2021, 05.10.2021, 02.11.2021, 07.12.2021

Termine in 2022:
04.01.2022, 01.02.2022, 01.03.2022, 05.04.2022, 03.05.2022, 07.06.2022, 05.07.2022, 02.08.2022, 06.09.2022, 04.10.2022, 01.11.2022, 06.12.2022

ACHTUNG:  auf Grund der COVID-19 Pandemie werden wir ab dem 07.04.2020 unsere offenen Freifunk-Sprechstunden vorerst nur virtuell durchführen. Dazu nutzen wir Jitsi-Meet, einen Online-Konferenzraum, den wir selbst hosten.

Um teilzunehmen, log dich einfach ab 19:30 Uhr auf folgender URL ein. Ein Passwort oder eine spezielle Software wird nicht nötig. Für die Teilnahme mit einem Android-Smartphone könnte man sich die APP Jitsi Meet installieren.

 

hier geht es zum Online-Meeting  (klick mich)

 

Freifunk.net

Allgemeine Informationen zu Freifunk und Neuigkeiten aus den Communities findest du im Blog. Dokumentation zum Projekt sammeln wir community-übergreifend im Wiki.

Freifunk Rhein-Sieg e.V.

Freifunk Troisdorf wird, neben zahlreichen anderen Freifunk-Communities in der Region, durch mehrere Vereine und Zusammenschlüsse unterstützt. Die nötigen Server und Kampagnenarbeit wird weitgehend durch den Freifunk Rhein-Sieg e.V. betrieben und auch finanziert. Der Verein hilft den angeschlossenen Communities durch regelmäßige Treffen, betreibt eine gemeinsame Kommunikationsplattform (Slack), stellt weitgehend die Firmware für die Freifunk-Nodes bereit und ist gerne Ansprechpartner für Menschen, die sich den Freifunkern anschließen wollen.